neue Bilder

GN_Berresheim

Endlich wird auch einmal ein Foto von mir zum Text mit veröffentlicht.

Peter-Berresheim-Tagesspiegel

Resonanz:
der BBK Berlin will, dass ich bei der nächsten Mitgliederversammlung 24.5.22 den Antrag zu einer neuen FBK begründe und zur Abstimmung bringe.

Peter-Berresheim-Danke

danke
in unbefangener ehrlicher Kinderschönschrift

Berresheim-Liebe_1
Berresheim-Liebe_1

GÜTE im WIR
und ICH

Die nicht einzugrenzende Güte ragt über den Bildrand hinaus.

Menschen haben mit diesem Wert zu einer Gemeinschaft gefunden.

Falle ich aus dieser Gruppe hinaus oder steige ich in sie ein und unterstütze sie ?

Wo stehe ich ?

1933 Nein

immer wieder treffen wir Entscheidungen
1933 dachten viele die richtige Wahl getroffen zu haben

NEIN JA

Immer treffen wir Entscheidungen
erst später zeigt sich ob sie richtig waren

TRAU DICH     zu fragen

bleiben wir    EHRLICH   FRIEDLICH   MENSCHLICH

die junge Mona Lisa

bleibt unser inneres Lächeln

Glück durchdringt Alltagsgrau en

Unanfassbares sehen

Täglich essen wir unser Brot
Täglich bedienen wir Maschinen
Täglich hoffen wir im Alltagsgrau
auf einen Glücksmoment.
Unanfassbares,
Gefühle benennen wir mit Worten
Liebe Glück Freude Glaube Vertrauen
Unanfassbares sehen
in Erinnerungsbildern

Ikk piss uff eure Estetikk
1983

GERNIKA 2020 ertrunkendes Vertrauen
2020

Bääää
1983

nich imma nur lächeln
2020

Sieg übas Scheinesüstem
1984

schöne neue Welt
2020

GERNIKA heute
ertrunkendes Vertrauen

wächst Vertrauen

MUT ohne WUT ist GUT

Mut ohne Wut

endlich RUHE

FREUDE

Trau Dich

ohne VERTRAUEN ist alles nix

Ist dieses Bild subversiv ist es das Material, hier wurden statt edler Leinewand Abfallkartons aus dem Supermarkt genommen, ist es die Darstellung im Graffitistil, aber ohne vielfarbigem Dekor, sondern mit zum Teil krakeliger Handschrift, mit Flecken, mit unperfekten Schatten, mit unscharfen sich überschneidenden Worten wird versucht Perspektive zu gestalten, mit Buchstaben bei denen Linien fehlen und die doch ein lesbares Wort bilden, ist es die Verwendung von Worten aus dem Berliner Dialekt, die mit einer schnoddrigen Ehrlichkeit überzeugen, ist es die freche Veränderung des bekannten Kernsatzes : Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts, überwindet es mit diesen subversiven Kriterien das Normative der Street Art, oder ist es der mahnende Hinweis auf die vielen dramatischen Vertrauensbrüche in allen gesellschaftlichen Bereichen, die folgerichtig subversives Denken und Handeln auslösten? Dieses Erinnerungsbild ruft allen Vertrauensgeschädigten den Beginn der Subversivität zurück. Ja, gerade auf der unterschwelligen Ebene, ist es ein sehr subversives Bild !

LEBEN LIEBEN

Auf sanften Wellen schwebt die Erinnerung LEBEN LIEBEN zu uns

FREUDE schöne Götter funken

Wie aus einem Kokon geflogen , die Buchstaben noch verklebt , schwingt FREUDE mit Leichtigkeit zu uns

Güte oder Gier und Habgier

Ist Gier zum Habenmüssen in jedem aufgerissenen Schlund wird Güte abgedrängt zum Hintergrund

LEBENSLUST

LEBENSLUST

Sophie

Sophie

Gier nach Macht

Durch Gier nach Macht und Prächtigkeit schwinden Güte und barmherzigkeit

LEBEN gepresst in Worte

Menschlichkeit ist teilen und geben .

zerfällt GÜTE wirklich vor unseren Augen

zerfällt GÜTE wirklich vor unseren Augen

Freiwillig JA

Liebe wünschen sich Kind , Frau , Mann . Durch Freiwilligkeit erleben wir sie .

Zwischen den Zeilen

Drei Kernsätze aus oder zur inneren Mitte

Wann wenn nicht jetzt ?

Schaue durch das Leichentuch der Gleichgültigkeit erkenne deine friedlichen Möglichkeiten zum besseren Zusammenleben und handle die Endlichkeit unserer Zeit ist real .

FRIEDENSBOTSCHAFT

Ob zwischen Familien , Nachbarn , Palästinensern und Israelis immer wieder geht es um das Finden friedlichen Zusammenlebens .

Weiterhin gilt es ohne Hass und Rachegefühle den vielen Menschen , die in der Vergangenheit vernichtet wurden , zu gedenken .

BILDER BILDEN

BILDER BILDEN

TU NIX böses


Ähnlich einer technischen Zeichnung lesen wir wie in unregelmäßigen Schwingungen vibrierend , die Worte TU NIX . Dahinter verbirgt sich in weicher kindlicher Schrift getarnt , oft im Alltag so schwer zu durchschauen , der Begriff böses .

Zu allen Zeiten

Zu allen Zeiten rufen Menschen HILF .
Der Verzicht auf die dekorative Kraft der Farbe bedeutet auch hier an Kriege und Vertreibungen “ NIX zu beschönigen “

ZEITEINTEILUNG

Frühzeitig haben wir gelernt , dass es Zukunft , Gegenwart und Vergangenheit gibt . Wo ist die Schnittstelle von der Zukunft zur Gegenwart und von dort zur Vergangenheit ?
These Es gibt keine Gegenwart

Alltagstatsachen :

1. Im Laufe unserer Sprachentwicklung wurden Wortkombination gefunden , die symbolisch „gegenwärtiges“ Geschehen formulieren. Beispiel : es wird gesagt oder geschrieben ich esse . Tatsächlich zerteilt sich dieser Vorgang in viele Einzelaktionen ( Nahrung zum Munde führen , kauen , schlucken usw. ) . Betrachten wir den Zeitpunkt des Kauens als sogenannte Gegenwart , dann ist das Herunterschlucken des vorangegangenen Bissens Vergangenheit und das Aufnehmen der nächsten Nahrung Zukunft . Der Kauvorgang selbst teilt sich in die Auf – und Abwärtsbewegung des Unterkiefers auf. Die Bewegung des Unterkiefers ergeben kleinste Raum – und Zeitveränderungen . Auch in diesen minimalen Veränderungen wird aus der Zukunft sofort Vergangenheit .

2. Bei Sportveranstaltungen erleben wir manchmal knappe Zielankünfte. Das Zielfoto entscheidet . Hier wird bis zur Millisekunde festgehalten , was im Moment der Zielankunft passierte . Die sogenannte Gegenwart verändert sich „blitzartig“ von Zukunft in Vergangenheit .

3. Bei der Bewegung eines sich bildenden Wassertropfens , der aus einer Öffnung hervortritt und auf einer Fläche aufschlägt ist die fließende Veränderung von Zukunft zur Vergangenheit in allen Einzelheiten mit fotografischen Mitteln sichtbar .

Frage : Wie kann ich Zeiteinteilung künstlerisch bildhaft machen ?

Das Geschenk

Kämen wir hinter das Geheimnis der Zeit , wie viel bliebe uns noch

LAMPEDUSA ist überall –

Durch die vielen Informationsmöglichkeiten werden wir mit Schicksalsmeldungen überflutet . Sollen wir uns deshalb einen emotionalen Schutzpanzer umlegen ?

DER STUMME SCHREI

Ob bei drohender Strafe , Krankheit , Existenzbedrohung oder aufkommender Todesangst , der Wunsch nach aufrichtiger Unterstützung wächst . Der im Innersten sitzende stumme Schrei will nicht wie eine leicht konsumierbare Werbebotschaft öffentlich herausgebrüllt werden . Die Lücken der angedeuteten Schallwellen bilden ein Wort , das andere zeigt sich mit eher zufälligen Unebenheiten . Ineinander verwoben ergänzen sich beide Wünsche .

GNÄDIG bleiben

Schaetzen wir Menschen und Situationen auf Grund weniger Informationen richtig ein .

Hinter unserem Alltagsrauschen

Was verstecken oder überspielen Menschen ?
Wann wird es sichtbar ?

TV 3. Programme

Hier ist das differenzierte Bemühen nach Zusatzinformation zu erkennen.

TV – Sommerprogrammqualität

Auch wenn man es von vorne bis hinten betrachtet , es erscheint irgendwie immer das Gleiche zu sein . Wiederholungen !

Altern

Was verunsichert uns an der Tatsache , dass wir älter werden ? Es ist doch nicht die Gewissheit , dass wir von Kopf bis Fuss Falten bekommen und dass sich vermehrt Krankheiten einstellen können oder dass unser Geld nicht für einen würdigen Lebensabend ausreicht . Was bedeutet das Altern noch ?

Mein Bild zeigt wie unter einem leichten Tuch vielleicht unbemerkt etwas verschindet…

Womit vom ICH ICH ICH zum Wir

Die überzeugende Logik einer Idee kann viele Menschen mit solidarischem Handeln zu einem Wir vereinen . Ein unterschiedlich starkes WIR entsteht :
Das hat in der Vergangenheit und der Gegenwart sichertbar zu grossen Katastrophen geführt ( Glaubenskriege , 1. und 2. Weltkrieg , Nazi – oder Kommunismus – Ideologien , Geldgier uws. ) .
Was scheint ein besseres Motiv für das Zusammenfinden von Menschen zu sein ?

ACHTLOS AUFSTEIGEN

Das hinterläßt Spuren ; ob im Beruf oder bei der innigen Verbindung von Menschen . Wer hat nicht schon die „Fusstritte“ von Aufsteigern gespürt , wenn ein Anderer sich durchgesetzt hat ?

Führung zu haben , bedeutet auch die Anderen auf dem Weg nach oben , unten , hinter sich zu lassen.

Dauerwunsch

Viele Menschen bemühen sich intensiv um die dauerhafte Realisierung eines ursprünglichen Bedürfnisses . Minijobber , Arbeitslose , Künstler/innen und andere Zurückgelassene , viele möchten sich den täglichen Wunsch erfüllen.
Was stellen Sie sich bei der Thematik DAUERWUNSCH in einem Bild vor ?

Deutsche erkennen das 2 Billionen Schuldenselbsttor