Text für einen Katalog und Presse von Ivo Strelow für die Ausstellung AGIPOP

Ausstellung AGIPOP von Peter Berresheim

Die Vita weist kein Geburtsdatum auf . Damit macht sich der Künstler zeitlos . Er zeigt in seinem Werk sowohl Züge eines altägyptischen Schreibers , als auch diejenigen des gesellschaftskritischen französischen Karikaturisten Daumier auf . In Ägypten schafft man den Übergang von der Bildschrift , wie dies auch in China oder im vorkolumbianischen Amerika der Fall ist , hin zur Glyphe , die nicht nur einen Klangwert besitzt . Aus einem Stierkopf entwickelt sich das A , was man übrigens heute noch an den Sternen des Sternbildes Stier nachvollziehen kann , aus einer Schlange das N und so weiter . Text für einen Katalog und Presse von Ivo Strelow für die Ausstellung AGIPOP weiterlesen

Ausstellung AGIPOP

Der Ullstein-Verlag schickte meine Info-Mappe zur AGIPOP- Ausstellung wunschgemäß an den Mitautor der Menschenrechtserklärung der Vereinten Nationen Herrn Stéphane Hessel nach Paris. Daraufhin sprach Herr Stefan Hessel am 16. November 2012 auf meinen Anrufbeantworter: „Guten Tag, hier Stéphane Hessel aus Paris. Herr Peter Berrersheim möchte mit mir in Verbindung treten. Meine Telefonnummer ist 0033145...

Am 18. November 2012 um 11:05 Uhr rief ich ihn unter dieser Nummer an stellte mich kurz vor, und er sagte zu mir dass er meine Bilder zur Ausstellung AGIPOP voller Dankbarkeit angesehen hat. Mehr könne er im Moment nicht sagen.